Auch wenn das Buch mit seinen mehr als 100 Seiten für die Fachanwaltsausbildung „Transport- und Speditionsrecht“ konzipiert ist, dient es aber gewiss auch für den Praktiker in der Logistik als ein nützliches und gut verständliches kleines Nachschlagewerk. Die 3. Auflage „Speditionsrecht“ hat gegenüber den Vorauflagen deutlich an Umfang und Inhalt zugelegt.

Eingeflossen sind viele Beispiele aus der anwaltlichen Praxis im Speditionsrecht. Die aktuelle Rechtsprechung und Literatur bis zum Stand Januar 2016 wurde darin eingearbeitet, darunter auch eine größere Anzahl von Urteilen zum qualifizierten Verschulden. Entsprechend umfangreicher sind daher nun auch die in den Fußnoten zu findenden Nachweise und ergänzenden Erläuterungen.

Völlig neu und „brandaktuell“ sind die Ausführungen zu den Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp) 2016 und zu den von Verladerverbänden herausgegebenen DTLB (Deutsche Transport- und Lagerbedingungen). Da die ADSp sowohl in ihrer bisherigen Fassung aus 2003 als auch voraussichtlich in der Neuauflage von erheblicher Praxisrelevanz sein werden, widmet die 3. Auflage den Geschäftsbedingungen des Spediteurs besonderen Raum. Aktualisiert wurde auch der Abschnitt zum Lagerrecht – hier sind ebenfalls die aktuelle Rechtsprechung und die neuen ADSp-Regelungen eingearbeitet worden.

Mit diesem Band aus der Reihe Fachanwaltslehrgänge der Hagen Law School erhält der Leser ein fachlich und didaktisch ausgereiftes Werk, das speziell für die Ausbildung zum Fachanwalt konzipiert wurde. Der Text enthält den Lehrstoff einer der Fachanwaltsordnung entsprechenden Ausbildung. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Problemen, die in der Praxis des Fachanwalts im Vordergrund stehen.

Das Werk eignet sich in besonderer Weise für eine berufsbegleitende Fachanwaltsausbildung, aber auch für ein Selbststudium mit Hilfe ergänzender Fachliteratur. Dr. Frank Wilting, Rechtsanwalt und Experte für Transport-, Speditions- und Verwaltungsrecht, der das Werk nun in der 3. Auflage völlig neu überarbeitet hat, ist unter anderem auch auf die An- und Vermietung von Equipment, Rechtsthemen rund um den Eisenbahnbetrieb, Schadensfälle, das Vergaberecht sowie generell die Gestaltung von Verträgen spezialisiert.