Bereits zum neunten Mal findet, in Kooperation mit dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) und dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), am 26. und 27.1. 2016 im Bonner Maritim Hotel das Forum Schienengüterverkehr statt. Dort diskutieren Politik, Bahnanbieter, Schienendienstleister und Verlader Konzepte, Lösungsansätze und Handlungsempfehlungen, um dem Ziel „mehr Güterverkehr auf die Schiene“ näher zu kommen.

Darunter am zweiten Forumstag, an dem unter dem Motto Innovationen und neue Wege u. a. intelligente Lösungen zur effizienteren Abwicklung von Güterströmen besprochen werden, auch Christian Krüger, Geschäftsführer von catkin. Gemeinsam mit Ferdinand Rottmair, Dispositionsleiter und Gefahrgutbeauftragter der Münchner Spedition Kloiber, hält er am 27.1. um 9.30 Uhr die Keynote zu „Digitalisierung im Intermodalverkehr – Logistik 4.0 in der Praxis“.

Unter anderem beleuchten die beiden Referenten dabei, wie sich der intermodale Verkehr effizienter und flexibler gestalten lässt und mit Hilfe einer webbasierten Logistikplattform der Informationsfluss durchgängiger wird. Solch ein übergreifendes Transportmanagement vereinfacht die administrativen Prozesse erheblich und beschleunigt außerdem die physischen Durchlaufzeiten.

Modal Split im deutschen Güterverkehr

Im Rahmen von sieben Round Tables werden anschließend noch einzelne Inhalte vertieft, bevor das Forum am Nachmittag mit dem Schwerpunkt Einzelwagenverkehre zu Ende geht.

Fachvorträge, Diskussionen und Round Tables gibt es in Bonn u.a. zu folgenden Themen:

  • – Anforderungen der Industrie an die Verkehrsinfrastruktur
  • – Stand der Umrüstung bei leisen Güterwagen
  • – Regionale Verkehrsinitiativen – leistungsfähige Alternativen für die verladende Wirtschaf
  • – Digitalisierung im System Schienengüterverkehr
  • – Modernes Containermanagement in der Praxis
  • – Innovationen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Eisenbahngüterverkehrs

Anmeldung zum 9. BME-/VDV-Forum Schienengüterverkehr