Die SGKV entwickelt Leitfaden für den Umgang mit Corona im kombinierten Verkehr

 Im Rahmen des Krisenmeetings Kombinierter Verkehr entwickelte die SGVK nun ein Empfehlungsschreiben für Politik und Behörden sowie einen Leitfaden für KV Terminals selbst, die den Betrieb von Umschlaganlagen des Kombinierten Verkehrs während der Corona Pandemie sicherstellen sollen. Hierzu schreibt die SGVK: „Die Sicherstellung der Leistungsfähigkeit der Terminals hat oberste Priorität […]. Die Grundbedingung dafür ist die Erhaltung des (Not-) Betriebs der Terminals durch die Vermeidung von Krankheitsfällen / Ansteckung des operativen Kernpersonals.“ (Quelle: Leitfaden für KV-Terminals im Umgang mit COVID-19). Der hierzu speziell entwickelte Leitfaden beinhaltet sowohl eine Checkliste für die Vorplanung als auch praktisch umzusetzende Maßnahmen, die sowohl in der Verwaltung als auch im operativen Betrieb zum Tragen kommen sollen. Eine detaillierte Einsicht in besagten Leitfaden finden Sie hier:


Zurück zum Blog Logistik 4.0

Maßnahmenartikel_blog_2