Sinkender Schiffsverkehr auf dem Nord- und Ostsee-Kanal:

Was hat Corona damit zu tun?

Laut Verkehrsrundschau Berichten zufolge sank die Zahl der Schiffe im Nord- und Ostsee-Kanal zuletzt um 4,65% im Vergleich zum vorjährigen Quartal.
Diese Veränderung ist nicht zuletzt auch der Corona Pandemie geschuldet, denn: Der Grund für diese sinkende Rate liegt unter anderem auch in den durch Corona verursachten tiefen Treibstoffpreisen. Während Autofahrer momentan vermutlich glücklich über diese Auswirkung sind, reagiert auch der Schifffahrtsverkehr auf diese Wendung. Fahrten rund um das Kap Skagen gelten nun als attraktiver, was zu den besagten Einbußen auf anderen Fahrtrouten führt.

 

Zurück zum Blog Logistik 4.0

Maritime Logistik